Hänsel und Gretel - Märchenspaziergang

 

Verschoben, voraussichtlicher Nachholtermin 27./28. März 2021

 

Der Waldpark wird zum Märchenwald

 

Die Brüder Grimm (dargestellt von Tilman Camphausen und Simon Isser) höchstpersönlich empfangen die kleinen und großen Besucher zu einem außergewöhnlichen Theaterspaziergang im Obertshausener Waldpark.

 

Der Theaterclub ELMAR lädt zur „Märchenwaldwanderung“ und präsentiert das Märchen von „Hänsel und Gretel“ im Waldpark an mehreren im Park verteilten Stationen. Die Besucherinnen und Besucher gehen gemeinsam mit Hänsel und Gretel auf die Reise durch den Wald und natürlich zum bekannten

Lebkuchenhaus der Hexe. Bedingt durch die Pandemie hat der Theaterclub sein beliebtes Märchen zur Vorweihnachtszeit in diesem Jahr ins Freie verlegt und beim Spaziergang können die Besucher gut alle nötigen Abstände untereinander und zu den Darstellern einhalten – und sind trotzdem mittendrin im Geschehen.

Zur Geschichte: Hänsel (Johannes Büttner) und seine Schwester Gretel (Lisa Oehler) machen sich, fortgeschickt von den Eltern, auf den Weg in den „echten“ Wald und können nur mit List der Hexe (Valentina Vinkovic) entkommen, die sie vorher in ihr Lebkuchenhaus gelockt hat. Unter der Regie von Simon Isser und Nadine Graf präsentiert das 14köpfige Ensemble des Theaterclubs das Grimm’sche Märchen in einer bunten Form mit fantasievollen Kostümen und spannenden Handlungssträngen. Für die passende Kulisse sorgt diesmal der Waldpark selbst, der mit einigen Dekorationselementen z.B. um ein Hexenhaus bereichert wird. Für das bekannte Schlusslied „Märchenland“ und den rockigen Song der Hexe zeichnet Oguz Dogan verantwortlich, der die Besucher auch mit seinem Gitarrenspiel live auf den Waldwegen begleiten wird. Ein einmaliges Märchenvergnügen für Groß und Klein. Dauer ca. eine Stunde – ohne Pause.

 

 

www.theaterclub-elmar.de

Kein online Kartenverkauf